Der Bischof des Bistums Mostar-Duvno und apostolischer Verwalter des Bistums Trebinje-MrkanMsgr. Dr. Ratko Perić hat am 17.04. seinen Aufruf  zum Gebet und Begegnung mit dem Heiligen Vater, der am 06. Juni 2015 Sarajevo besuchen wird ,an die Priester, Ordensfrauen, Ordensmänner und die Gläubigen in der Herzegowina, gerichtet.

Dabei erinnerteder Bischof vor allem an das vorgestellte Programm des Papstbesuches in Bosnien und Herzegowina und wies anschließend an die Wichtigkeit der Teilnahme daran.

„Verehrte Priester, Ordensmänner und Ordensfrauen,  liebes Gottesvolk der Kirche in der Herzegowina!
Die Bistümer von Mostar-Duvno und Trebinje-Mrkan gemeinsam mit dem Erzbistum Vrhbosna, dem Bistum Banja Luka und dem Militärordinariat in Bosnien und Herzegowina bilden ein Kirchengebiet, in das der Papst kommt und die Botschaft des Evangeliums, des Friedens und der Ermutigung bringt.
Aus diesem Anlass möchten wir Sie erneut dazu ermuntern, sich zahlreich dem Aufruf des Heiligen Vaters zum Gebet anzuschließen, damit sein Besuch Ermutigung und Gärstoff für Brüderlichkeit und Frieden, für den Dialog und  Freundschaft werden möge.
Wir rufen alle, die es ermöglichen können auf, am 06. Juni nach Sarajevo zu kommen, um alle der großen kirchlichen Feier – dem feierlichen Gottesdienst mit dem Papst im Stadion „Koševo“ um 11.00 Uhr beizuwohnen – und damit der Einheit der Kirche und ihrem Oberhaupt Papst Franziskus
Zeugnis ablegen zu können und, für die edlen Absichten mit welchen der oberste Priester zu uns kommt, beten zu können.

Ihren Pilger-und Begegnungswunsch mit dem Heiligen Vater melden Sie so bald wie möglich in ihren Pfarrämtern an. Sie werden danach, so wie die Informationen aus dem kirchlichen Ausschuss aus Sarajevo eingehen, aus denselben Pfarrämtern alle erforderlichen Hinweise zur Feier und Pilgerfahrtorganisation erhalten“, teilte Bischof Perić mit und erbat für alle Pilger Gottes Segen. (kta)