In den letzten Tagen wurde der Hymnenspot für die Jugendbegegnung mit Papst Franziskus in Sarajevo mit dem Titel „Schritte des Friedens“ aufgenommen. Unter der Organisation des Erzbischöflichen Zentrums für Jugendpastoral „Johannes Paul II“ haben Mitglieder der vier Musikgruppen aus Sarajevo für diesen Titel den Text und die Musik verfasst:

Der Chor „Emaus“, die Band „Antonius“ und die beiden vokalinstrumentalen Gruppen „Emanuel“ und „Jukić“.

Der Spot zeigt wunderschöne Motive der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt, der Gastgeberstadt der Begegnung mit Papst Franziskus. Die Verspieltheit der Musiker, eine wunderbare Stimmung untereinander aber auch die Neugierde der Bewohner von Sarajevo haben diesem Spot eine außergewöhnlich schöne Note gegeben. Der Spot kann auf der offiziellen Web-Seite des Jugendzentrums bzw. über den Link.

Die Hymne der Jugendbegegnung mit Papst Franziskus hatte ihre Erstaufführung beim diesjährigen „Osterfest“ in Zagreb.

„Die Jugend von Bosnien und Herzegowina möchte mit der Hymne „Schritte des Friedens“ an euch, liebe Brüder und Schwestern in Kroatien folgende Botschaft richten:

Bosnien und Herzegowina hat während des Pastoralbesuches des Heiligen Vaters in unserem Land auch für eure Schritte genügend festen Boden. Mit der Hymne, die genau ihr zum ersten Mal habt hören können, möchten wir die Einheit des Heiligen Geistes aufzeigen und an die Welt unseren Friedensgruß richten.
Während des Besuches von Papst Franziskus wollen wie der Welt zeigen, dass unser Land, obwohl klein und immer noch mit Wunden versehen, ein großes und starkes Herz und genügend Platz für alle und jeden, für gleichgesinnte und andersdenkende hat“ teilten die Jugendlichen in ihrer Botschaft in Zagreb mit. (kta/j.m.)