Besondere Aufmerksamkeit schenkten sie den Gesprächen mit ihren Kollegen  aus dem Sicherheitsdienst an allen Ebenen. Die Vierköpfige Delegation aus Vatikan, die am 1.März in Sarajevo angereist ist, ist sehr zufrieden mit den Treffen, Gesprächen und mit allen was sie  in der Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina gesehen haben. In der Vorbereitung für den Papst Besuch , der am 6.  Juni geplant ist, hatten sie die Gelegenheit mit Obersten kirchlichen  Vertretern wie auch den Vertretern der Regierung zu sprechen, aber die besondere Aufmerksamkeit schenkten  sie den Gesprächen mit den Kollegen aus den Sicherheitsdienst auf allen Ebenen. Sie besuchten alle Plätze die für den Papst Besuch geplant sind. Der Leiter der Delegation aus den Vatikan Herr Giani zeigte sich zufrieden mit dem Geist der Zusammenarbeit von allen, mit denen er begegnet ist und dankte seinen Kollegen aus der Sicherheitsdienste in Bosnien und Herzegowina für die Bereitschaft, Informationen zu teilen und Offenheit für die Ankunft des Papst Franziskus. Er wies darauf hin das die Gläubigen die nach Sarajevo am 6. Juni kommen möchten favorisiert sein sollen. Er sagte auch dass es keine Bedrohung für den Papst Franziskus oder den Heiligen Stuhl gibt, mit Ausnahme bestimmter Informationen über Bedrohungen aus der ISIL.  (kta)