Nachdem bekannt wurde, dass Papst Franziskus Anfang Juni d.J. Sarajevo und Bosnien und Herzegowina besuchen wird, hatte der Pfarrer von Zavidovići, Miro Bešlić, gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Gläubigen die Idee, den Stuhl für die liturgischen Feiern mit Papst Franziskus zu spenden:
die Eucharistiefeier im olympischen Fußballstadion „Koševo“ in Sarajevo und die Begegnung mit der Geistlichkeit in der Kathedrale von Sarajevo.
Bei deren Überlegungen undTreffen der Entscheidung, teilten die muslimischen Gläubigen, Salem Hajderovac und dessen 33-jähriger Sohn Edin aus Zavidovići ihre Bereitschaft, diesen Stuhl anzufertigen und damit ihren Beitrag zu leisten, mit. Sie besitzen einen Schreinerfamilienbetrieb und sagten, dass es ihr Lebenswunsch wäre und dies das Projekt ihres Lebens sei.

Der Pfarrer, Miro Bešlić setzte ein Schreiben auf und schickte den Vorschlag an den bosnischen ErzbischofVinko Kardinal Puljić. Das angebotene Geschenk aus Zavidovići wurde angenommen. Für die Umsetzung ist es erforderlich bestimme liturgische Vorgaben, die aus dem Büro für die liturgische Vorbereitung der Papstreisen im Vatikan, kommen, zu berücksichtigen. Der örtliche Zeremonienmeister, welcher für die Vorbereitung der gesamten Liturgie zuständig ist, Msgr. Mag. sc. Tomo Knežević, hat Mitte März darauf hingewiesen, was  alles bei der Stuhlanfertigung zu beachten sei.
Der Stuhl, auf dem der Heilige Vater während der liturgischen Feiern, Platz nehmen wird, wird aus einem hochwertigen Walnussholz angefertigt. Salem und Edin werden in ihrer kleinen Werkstatt auch alle Holzverzierungen ausarbeiten: den kroatischen Dreifachband, das päpstliche Wappen, die Kathedrale von Sarajevo, die Pfarrkirche von Zavidovići sowie weitere kleinere Inhalte.

Nach Aussagen des Pfarrers von Zavidovići, Miro Bešlić und der beiden Kunstschreiner Salem und Edin, die für dieses Geschenk und dieses Projekt die Verantwortung übernommen haben, gab es  in  jüngster Zeit sehr großes Medieninteresse dafür,  sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland.

Gestern besuchten zwei Mitglieder des Ausschusses für die Vorbereitung des Papstbesuches, Msgr. Knežević und Pfr. Fabijan Stanušić, den Pfarrer und die Schreinerwerkstatt Hajderovac. Sie konnten sich ein Bild davon machen wie die Stuhlanfertigung vorankommt und wie alle liturgischen Vorgaben berücksichtigt werden.

Der Hauptverantwortliche für die Anfertigung, Pfarrer Bešlić, teilte mit, dass der Stuhl rechtzeitig fertiggesellt wird und er vor dem Transport nach Sarajevo einige Zeit in der Pfarrkirche von Zavidovići aufgestellt sein wird, damit sowohl  alle interessierten Pfarreimitglieder als auch andere Bewohner von Zavidovići aber auch interessierte Medien, ihn sehen könnten. (kath. Nachrichtenagentur)