Francisko Pavljuk

Ich wurde in Derventa (Bosnien und Herzegowina) geboren. Seit drei Jahren arbeite ich als Mesner im Mitteleuropäischen Marienwallfahrtsort der slawischen Völker (Mater Gentium Slavorum) im österreichischen Mariazell. Da ich bereits seit einigen Jahren Mitarbeiter der bosnisch-herzegowinischen Kath. Nachrichtenagentur der Bischofskonferenz bin, wollte ich auch anlässlich des Papstbesuches in Sarajevo meinen kleinen Anteil zu diesem Zweck beisteuern. Aus pastoralen Gründen werde ich bei dieser Feierlichkeit nicht anwesend sein können. Es war mein Wunsch, dass mein Beitrag ein kleiner Wassertropfen im Meer der Güte sein möge zum Frieden und Wohlstand unseres geliebten Landes Bosnien und Herzegowina. Ich hoffe sehr, dass der Pastoralbesuch von Papst Franziskus in Sarajevo geistliche Früchte tragen wird.

 

Vikica Vujica

Höhere Assistentin an der Fakultät für kath. Theologie in Sarajevo, geboren in Kiseljak (Pfarrei Brestovsko), wohnhaft in Sarajevo (Dompfarrei)

Der Besuch des Heiligen Vaters in einem Land ist eine Ehre für alle seine Bewohner, besonders für die Katholiken dieses Landes. Die Freude, dass der Papst unser Land besuchen wird, ist unermesslich groß. Ein Teil des Teams zu sein, die für ihn einen herzlichen und angenehmen Aufenthalt in Bosnien und Herzegowina vorbereitet, ist für mich eine Ehre. Ein weiteres Motiv ist anderen zu helfen unser Land näher kennenzulernen, damit sie ein besseres Bild davon übertragen können. Mit keinem Geld der Welt könnte man diese Begeisterung und die Zeit, die seinem Besuch gewidmet wird, begleichen.

 

Pero Ivan Grgić

Priester und Kanzler im Bischöflichen Ordinariat in Banja Luka. Geboren 1952 in Vinkovci, gegenwärtig in Banja Luka.

Es gibt mehrere Gründe für die Bereitschaft ein wenig für die web Seite des Papstbesuches beizutragen. Gerne erwähne ich dazu die Dankbarkeit und Freude, da auch mir viele Menschen auf verschiedene Art und Weise geholfen haben. Und noch dazu, dass das Datum des Papstbesuches genau an den Jahrestag meiner Priesterweihe fällt.


 

Marina Gavran

Ich bin in Sarajevo geboren, wo ich auch arbeite. Als die web Seite www.papa.ba erstellt wurde, habe ich im Erzbischöflichen Zentrum für Jugendpastoral „Johannes Paul II“ als Sprecherin gearbeitet und war außerdem Assistentin im Projekt Vernetzung und Positionierung des Erzbischöflichen Jugendzentrums „Johannes Paul II“.

Gegenwärtig arbeite ich als Sekretärin des stellv. Außenministers im bosnisch-herzegowinischen Außenministerium.

Es war für mich eine große Ehre und Genugtuung meinen persönlichen Beitrag bei der Organisation des Pastoralbesuches von Papst Franziskus in Bosnien und Herzegowina zu geben.

 

Darko Tomašević

Außerordentlicher Professor der Hl. Schrift an der Fakultät der kath. Theologie/Priesterseminar in Sarajevo.

Er unterrichtet dort neutestamentarische Fächer und andere Fächer, die in Verbindung mit dem Neuen Testament stehen. Domkapitular des Erzbistums Vrhbosna. Geboren in Brčko, Pfarrei Vidovice.

Er lebt und arbeitet in Sarajevo.

Die Arbeit ist das was mich erfüllt und die Arbeit um die Vorbereitung des Papstbesuches in Sarajevo ist für mich eine besondere Ehre. Ich bin Gott sehr dankbar, dass auch ich meinen Beitrag leisten kann.

 

Felicitas Winkler-Hodžić

Langjährige Mitarbeiterin im Migrationsdienst des Caritasverbandes Nürnberg. Geboren am 14.12.1959 in Banja Luka. Seit 1977 lebe ich in Nürnberg.

Der Grund meiner Bereitschaft meinen Beitrag zu leisten ist vor Allem die Dankbarkeit für alle guten Gaben, die ich durch die Güte des allmächtigen Gottes täglich geschenkt bekomme. Natürlich auch mein großer Wunsch persönlich für diesen historischen Tag beizutragen zum Wohle meiner Kirche, meines Glaubens und meines Landes Bosnien und Herzegowina. Und schließlich aus der Verantwortung, die ich durch die Taufe, am 24.12.1959 in der St. Anton Kirche, Petričevac, Banja Luka, übernommen habe.

 

Dinka Tredici

Übersetzerin. Geboren in Sarajevo. Ich lebe zwischen Florenz und Sarajevo.

Es ist eine Ehre und ich bin sehr stolz ein Teil dieses Besuches zu sein, meinen Beitrag dazu leisten und alles von seiner besten Seite vorstellen zu können.

 

 

 

Dr. fra Marinko Pejić

Geb. am 02.02.1972 in G. Obodnica (Tuzla). Ich lebe im Kloster St. Anton im Stadtteil Bistrik und unterrichte an der Franziskanertheologie.

Ich möchte durch meine Mitarbeitet an der web Seite Papst Franziskus in seiner edlen Mission in Bosnien und Herzegowina unterstützen.

 

 


 

Sr. Marija Korina Cigić,

ich bin in der Pfarrei Kruševo-Bosnien und Herzegowina geboren. Zurzeit lebe ich in Zagreb und bin Stellvertreterin der Oberin der Kongregation der barmherzigen Schwestern des Hl. Vinzenz von Paul.

Es war mir eine große Freude wenigstens ein wenig bei der Vorbereitung für dieses einzigartige Ereignis für Bosnien und Herzegowina beitragen zu können.

 

 

Sr. Emanuela Škarica

Ich gehöre der Kongregation der Anbeterinnen des Blutes Christi. Geboren bin ich in Šćipe, Pfarrei Uzdol bei Prozor-Bosnien und Herzegowina. Ich lebe in Sarajevo und arbeite im Sekretariat der bosnisch-herzegowinischen Bischofskonferenz. Diese Arbeit mache ich mit Freude und das wenige, was ich nun mehr arbeite für dieses große Ereignis – den Besuch von Papst Franziskus unserer Ortskirche und dem ganzen Land Bosnien und Herzegowina – möchte ich als ein „Steinchen“ im Mosaik der vielen Wohltäter dieses historischen Ereignisses, schenken.

 

Dr. Michele Capasso

Geboren in Neapel, Italien. Rektor des Erzbischöflichen Internationalen Missionsseminars

Redemptoris Mater in Vogošća bei Sarajevo.

 

 

 

 

Ksenija Ninić

Journalistin. Ich arbeite für die Zeitschrift „Katolički tjednik“.

Geboren bin ich in Vitez, Bosnien und Herzegowina. Ich lebe in Sarajevo.

In Anbetracht der Wichtigkeit dieses Besuches für die katholische Bevölkerung in Bosnien und Herzegowina aber auch für alle anderen Bevölkerungsgruppen, ist es für mich eine außerordentlich große Ehre meinen Beitrag zu leisten und bei den Vorbereitungen für den Besuch von Papst Franziskus in Sarajevo mitzuwirken.