Die Chöre, welche im Rahmen des großen Chores mitwirken möchten, sollten  bis zum 11. Mai 2015 angemeldet sein.

Während der feierlichen Eucharistiefeier am 06. Juni 2015 im Olympiastadion von Koševo in Sarajevo wird der größte Kirchenchor, der je in der bosnisch-herzegowinischen Geschichte bei einer Messe versammelt wurde, auftreten.

Bis zum 07. Mai 2015 haben sich nämlich mehr als 1650 Sänger aus Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien angemeldet. Die Chöre, die  im großen Chor mitwirken möchten, sollten bis zum 11. Mai 2015 angemeldet sein.

Der Chordirigent, Pfr. Marko Stanušić, hat hervorgehoben, dass ein  sehr großes Interesse herrscht, wenn es um das liturgische Singen während der Messe mit Papst Franziskus geht.

„Der Grund dafür ist bekannt. Es gibt für einen Kirchensänger keine größere Ehre als diese – zu singen während der hl. Messe bei der der oberste Priester hier auf Erden – Papst Franziskus – vorsitzt“, sagte Pfr. Stanušić. Er betont, dass das Repertoire sorgfältig ausgewählt wurde und, dass alle Lieder und Gesänge mit ein wenig Mühe von allen beteiligten Chören gut eingeübt werden können. „Es sind alle Arten der heiligen Musik, die die Kirche am meisten schätzt, vertreten: gregorianische Chorale, Polyphonie,  Volkslieder sowie die heilige Orgelmusik“ so Herr Pfr. Stanušić. Er hob weiter hervor, dass den großen Chor in manchen Liedern neben der Orgelbegleitung auch das Militärorchester der bosnisch-herzegowinischen Streitkräfte begleiten wird.

Das Rückgrat des großen Chores bilden sie Sänger aus Sarajevo: der gemischte Domchor „Josip Stadler“, die Sänger aller drei Seminargemeinschaften, die Ordensschwestern aller Kongregationen aus Sarajevo und die Mitglieder des Chores des Volkstheaters Sarajevo.

Außer den Chören des Erzbistums Vrhbosna, hat sich eine große Zahl der Chöre aus den Diözesen Mostar – Duvno und Banja Luka angemeldet.

Ebenso sind ca zehn Chöre aus der Republik Kroatien angemeldet: aus Zagreb, aus dem Erzbistum Djakovo-Osijek und  am zahlreichsten aus der Erzdiözese Split-Makarska. Der ökumenische Männerchor der Kathedrale von Belgrad hat sich ebenfalls dem großen Chor angeschlossen. (kta)